16. und 17. September 2019

Konferenz Verbands- und NGO-Management

Mit zahlreichen Fachvorträgen, Workshops und der direkten Vernetzung mit anderen Verbandsvertretenden bot die Konferenz Verbands- und NGO-Management im September 2019 im Novotel Berlin Am Tiergarten eine ideale Plattform zum Austausch und die Möglichekeit für den Erwerb von praxisnahem Wissen rund um die Zukunft der Verbandswelt.

Ob Interne Kommunikation, Social Web, Kampagnen oder Management – Wir hatten für Sie die spannendsten Themen und Erfolgsrezepte aus der Verbändewelt. Highlight der Konferenz war die Abendveranstaltung mit gesetztem Drei-Gänge-Menü im Sofitel Berlin Kurfürstendamm mit Wolfang Bosbach.

Hier gehts zu den Fotos der Konferenz.

Programm als PDF

  • Programm
  • Referent/innen (Auswahl)
    • Wolfgang Bosbach
      Deutscher Politiker (CDU),
      ehemaliges MdB, Rechtsanwalt

    • Torben Leif Brodersen
      Hauptgeschäftsführer
      Deutscher Franchiseverband e.V.

    • Joachim Eckert
      Leiter Kommunikation und Service
      GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

    • Birgit Fahrenholz
      Leiterin Mitgliederservice/Verbandsbetreuung
      NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

    • David Friedrich-Schmidt
      Leiter Projekte & Administration
      Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

    • Ulrike Führmann
      Geschäftsführerin
      Führmann Kommunikation

    • Prof. Dr. Martin Grothe
      Geschäftsführer
      Complexium GmbH

    • Ulrike Hinrichs
      Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
      Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften

    • Kathrin Jäckel
      Geschäftsführung Kommunikation und Markt
      Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V.

    • Peter Klotzki
      Hauptgeschäftsführer
      Bundesverband der Freien Berufe e.V.

    • Miriam Melanie Köhler
      Referatsleiterin Kampagnen-PR und Kampagnenmanagement
      Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V.

    • Manuela Koneczny
      Geschäftsbereichsleiterin
      Handwerkskammer München & Oberbayern

    • Heike Kraack-Tichy
      1. Vorstandsvorsitzende & Mitbegründerin
      EU-Fundraising Association e.V.

    • Dietrich Loll
      Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer
      ETL Rechtsanwälte GmbH

    • Christian Lorenz
      Leiter Hauptstadtbüro
      Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

    • Jörg Sautner
      Leiter Marketing & Controlling
      Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH

    • Charlotte Luise Simon
      Junior Digital Initiative Manager
      Verein Deutscher Ingenieure e.V.

    • Jan Wolter
      Head of Business Development
      Complexium GmbH

    • Paul Wolter
      Teamleiter Politik & Kommunikation
      Bundesverband Deutsche Startups e.V.

  • Abendveranstaltung
    • Für die Abendveranstaltung mit gesetztem Drei-Gänge-Menü im Sofitel Berlin Kurfürstendamm am ersten Konferenztag konnten wir Wolfgang Bosbach gewinnen. Im Rahmen einer Dinner Speech „Halbzeit in Berlin – worauf es jetzt ankommt“ wird er mit den Teilnehmenden darüber diskutieren, wie Verbände und Politik bei der Zusammenarbeit effiziente Lösungen bei Interessenkonflikten anbieten können.

      Gemeinsam mit unserem Partner InBerlinReisen freuen wir uns, unseren Dinnergästen einen Shuttleservice vom Novotel Berlin Am Tiergarten zum Sofitel Berlin Kurfürstendamm anbieten zu können. Die Teilnahme am Dinner ist ausschließlich Verbandsvertretenden vorbehalten.

      Die Plätze beim Dinner sind begrenzt.

  • Location
    • Konferenz am 16. und 17. September
      Novotel Berlin Am Tiergarten
      Straße des 17. Juni 106-108
      10623 Berlin

      (Hotelzimmer für Sonderpreis von 127,00 EUR inkl. BusinessPackage, Stichwort: KVNM)

    • Dinner am 16. September ab 19.00 Uhr
      Sofitel Berlin Kurfürstendamm
      Augsburger Strasse 41
      10789 Berlin

Mo., 16. September 2019

(12.00 – 18.00 Uhr)

Innerhalb eines Verbands muss die Kommunikation effizient gestaltet sein. Ob mit hauptamtlichen Mitarbeitenden oder ehrenamtlichen Mitgliedern. Führungskräfte müssen Teams leiten können – insbesondere in Zeiten von Veränderungen.

Peter Klotzki

Bundesverband der Freien Berufe e.V.

100 Tage im Amt: Interne und externe Kommunikation im Verband

Seit Anfang 2019 ist Peter Klotzki Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Freien Berufe e. V. Die neue Führungsaufgabe geht er mit Erfahrung aus Interessensorganisationen unterschiedlicher Branchen an. Wie eine neue Führungskraft alle Beteiligten heutzutage mitnimmt und welche Fehler es zu vermeiden gilt – bei diesen Fragen schöpft er aus einem reichhaltigen Fundus.

Ulrike Führmann

Führmann Kommunikation

Interne Kommunikation in der Geschäftsstelle: Wie führe ich mein Team richtig?

Wie gelingt interne Kommunikation wirkungsvoll? Zu dieser Frage berät Ulrike Führmann Verbände und Organisationen als Kommunikations- und Organisationsentwicklerin. Sie arbeitet als systemischer Coach/Supervisorin für Führungskräfte und Teams. Sie ist Fachbuchautorin und Jurymitglied des »Inkometa« für interne Kommunikation. Auf der Tagung wird sie anhand eines Modells Hinweise für die Teamführung/-kommunikation geben.

Christian Lorenz

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

»Genau wie jetzt, nur ein bisschen anders wird es sein!« – Change im Verband

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) e.V.  – Deutschlands größtes HR-Netzwerk – musste Struktur, Dienstleistungen und Kommunikation in den letzten Jahren stark verändern, um den Anforderungen der über tausend Mitgliedsunternehmen und des Marktes gerecht zu werden. Keine leichte Aufgabe, wie Christian Lorenz als Leiter des Berliner Büros zu berichten weiß.

Birgit Fahrenholz

NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Kommunikation mit dem Haupt- und Ehrenamt

»Erfolgreiche Mitgliederkommunikation ist ehrlich, verständlich und freundlich«, meint Birgit Fahrenholz. Sie ist beim NABU zuständig für Mitgliederbetreuung und -beziehungsmanagement. Ihre Expertise liegt in der schriftlichen und mündlichen Kommunikation mit hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitgliedern.

Joachim Eckert

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Transparente und zeitgemäße Kommunikation über interaktives Mitgliederportal tixxt

Weil sich die Gremien- und Facharbeit des GdW – auch durch den Generationenwechsel – in den letzten Jahren stark verändert hat, überarbeitete der Verband diese mithilfe einer zeitgemäßen Plattform: Weniger Mail, mehr Interaktion, mehr Transparenz und mehr Partizipation. In einem gestaffelten Prozess wurden erst die Facharbeitskreise und dann die Satzungsgremien auf Tixxt umgestellt. Hinzu kam die Vernetzung der hauptamtlichen Mitarbeiter der Regionalverbände. Joachim Eckert ist Leiter der Abteilung Kommunikation und Service und berichtet bei der Konferenz aus der Praxis – über Erfolge aber auch über die Herausforderungen.

Das Thema Fachkräfte- und Nachwuchsmangel ist auch in der Verbandsarbeit von großer Relevanz. Ob in einem akademischen Berufsfeld oder im Handwerk, die Frage bleibt: Wie können junge Menschen sowohl online als auch offline für eine Profession begeistert werden?

David Friedrich-Schmidt

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

Mitgliederkampagne: Akademiker für spezielle Fachbereiche gewinnen

Bei der größten neurologischen Vereinigung Europas leitet David Friedrich-Schmidt die Kampagne zur Mitgliedergewinnung, womit insbesondere junge Medizinstudenten und Akademiker, unter anderem durch das Angebot von Fort- und Weiterbildungen, für den Fachbereich Neurologie gewonnen werden sollen.

Manuela Koneczny

Handwerkskammer München & Oberbayern

Azubis: Was ist wichtig bei der Ansprache von jungen Bewerbern?

Im Rahmen der Nachwuchskampagne des bayerischen Handwerkstags e. V. »Macher gesucht!« wird gezielt versucht, mit fesselnden Aktionen die Generation Z auf Augenhöhe zu gewinnen. Beispiele dafür sind die Crafty Battle Box (mobile Rätselstation, spielerische Heranführung an das Handwerk) und die Snapchat-Schnitzeljagd, durch die Jugendliche an Stände gelockt werden, für welche sie sonst vielleicht keine Aufmerksamkeit gehabt hätten.

Miriam Melanie Köhler

Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V.

Nachwuchskampagne: Branchennachwuchs über Instagram erreichen

Miriam Melanie Köhler verantwortet die Social-Media-Steuerung für die Image- und Nachwuchskampagne des Handwerks. Das Ziel ist es, ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks zu vermitteln, um junge Menschen wieder für die handwerklichen Berufe zu begeistern. Auf Instagram hat der bildgewaltige Account des Handwerks rund 19.000 Abonnenten.

Die Arbeit im Verband kann eine finanzielle Herausforderung sein. Zwischen Kosteneinsparung, Fördermitteln und Steuerdschungel zu navigieren gehört zu den Herausforderungen der Verbandsführung. Dabei lohnt es sich, Fachleute zu Wort kommen zu lassen.

Heike Kraack-Tichy

EU-Fundraising Association e.V.

EU-Fördermittel finden und beantragen

Die EU-Fundraising Association hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Erfahrungsaustausch von EU-Fundraisern auf nationaler und europäischer Ebene zu unterstützen und Qualitätsstandards für das EU-Fundraising und die EU-Projekarbeit zu entwickeln. Heike Kraack-Tichy ist Expertin für das Finden und Beantragen von EU-Fördermitteln und kann anhand eines Praxisbeispiels berichten. Als Geschäftsführerin der »emcra – Europa aktiv nutzen« begleitet sie seit 17 Jahren Organisationen auf ihrem Weg zu europäischer Förderung.

Dietrich Loll

ETL Rechtsanwälte GmbH

Verbände im Fadenkreuz der Berliner Finanzverwaltung

Ertrag- und Umsatzsteuern sind für Verbände ein wichtiges, oft kompliziertes Thema. Die Finanzverwaltung prüft bei den Berliner Verbänden immer häufiger und unnachgiebiger, ob steuerlich alles korrekt berücksichtigt ist. Wie können Verbände die steuerlichen Herausforderungen richtig angehen?

Di., 17. September 2019

(09.00 - 16.00 Uhr)

Dass es für Verbände inzwischen ein Muss ist, online Präsenz zu zeigen, ist nicht von der Hand zu weisen. Die Frage lautet aber: Wie? Welcher Kanal ist der richtige für den Verband? Und was muss bei der Nutzung beachtet werden?

Torben Leif Brodersen

Deutscher Franchiseverband e.V.

Über neue Trends in der Branche bloggen

Torben Brodersen gehört zu den absoluten Experten im Bereich Verbandsmanagement. Um Mitglieder und Interessenten über die neusten Entwicklungen in der Franchisebranche und über die Verbandsarbeit zu informieren, betreibt der DFV seit mehr als sieben Jahren einen eigenen Blog und passt sich damit an neue Nutzungsansprüche an.

Charlotte Luise Simon

Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Kanalstrategie Instagram: Eindrücke aus der Branche durch Takeover-Kanal

Es gehört Mut dazu, den Social-Media-Kanal aus der Hand zu geben und den Mitgliedern und Mitgliedsunternehmen zu überlassen. Der VDI hat es gemacht und ist damit sehr erfolgreich. Charlotte Luise Simon betreut den Instagram-Kanal mit und ist Expertin für die Organisation und Umsetzung der Takeover-Strategie.

Ulrike Hinrichs

Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften

Kommunikation im digitalen Zeitalter

Ulrike Hinrichs ist Kommunikationsexpertin und langjährige Kennerin des Politikbetriebs in Berlin. Beim BVK hat sie die Kommunikationsarbeit des Verbands digitalisiert. Mit einer eigenen Online-Talkshow »Schlossplatz Berlin« vernetzt sie Politik und Wirtschaft und erreichte gemeinsam mit dem Medienpartner Focus Online bislang Millionen Zuschauer. Sie berichtet in verschiedenen Videoformaten über die Arbeit des BVK und nutzt auch Messengerdienste, um den Kontakt zu ihren Mitgliedern zu halten.

In einem interaktiven War Game werden Szenarien beschrieben, wie ein Verband, eine Branche oder ein Unternehmen mittels Desinformation, Data Breaches und anderen Instrumenten aus dem digitalen Werkzeugkasten der „Dunklen Seite“ angegriffen werden können und welche Abwehrmaßnahmen zur Verfügung stehen.

Prof. Dr. Martin Grothe

complexium GmbH

War Game: The Dark Side of Digitalisation

In einem interaktiven War Game werden Szenarien beschrieben, wie ein Verband, eine Branche oder ein Unternehmen mittels Desinformation, Data Breaches und anderen Instrumenten aus dem digitalen Werkzeugkasten der „Dunklen Seite“ angegriffen werden können und welche Abwehrmaßnahmen zur Verfügung stehen.

Paul Wolter

complexium GmbH

War Game: The Dark Side of Digitalisation

In einem interaktiven War Game werden Szenarien beschrieben, wie ein Verband, eine Branche oder ein Unternehmen mittels Desinformation, Data Breaches und anderen Instrumenten aus dem digitalen Werkzeugkasten der „Dunklen Seite“ angegriffen werden können und welche Abwehrmaßnahmen zur Verfügung stehen.

Eine gute Kampagne kann die Arbeit eines Verbands über einen längeren Zeitraum sichtbar machen und im besten Fall eine öffentliche Debatte anstoßen. Hier geben Profis Tipps, wie das – auch unter schwierigen Voraussetzungen – gelingt.

Kathrin Jäckel

Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V.

Zwischen Gremienarbeit und Zeitgeist: Kampagne im Verband

Kathrin Jäckel leitet die Kommunikation in der Interessenvertretung des Naturkostfachhandels. Sie berichtet aus der Praxis, welche Zutaten es für einen erfolgreichen Kampagnenstart braucht und wie kommunikative Großprojekte mit hoher Partizipation gelingen.

Paul Wolter

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Wie Verbände und ihre Themen die Politik erreichenP

Paul Wolter ist Ansprechpartner für Kommunikation und Pressearbeit, aber auch für die politische Interessenvertretung beim Bundesverband Deutsche Startups e. V. Mit der Kampagne zur Petition »Gesucht: Digitalminister (m/w)« bewegte der Verband die Große Koalition 2018 dazu, einen Digitalminister zu ernennen.

Jörg Sautner

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH

Ohne Strategie geht nichts. Wie sich Kampagnen auszahlen.

Vielfältige wirtschaftspolitische Themen stehen im Mittelpunkt der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Jörg Sautner, zuständig für Strategie und Umsetzung bei der INSM, berichtet, wie sich Hürden früh(er) erkennen lassen, und gibt nützliche Tipps für erfolgreiches Kampagnenmanagement.

Eine Veranstaltung von:
In Kooperation mit: