Session 4

Online: Digitale Kanäle nutzen

von Chriz Lugk

Für Verbände und NGOs ist es inzwischen ein Muss, online Präsenz zu zeigen. Wichtige Fragen, die sich viele Verbände hierbei stellen, lauten: Wie bespiele ich die Kanäle erfolgreich? Welcher Kanal ist der richtige? Und was muss bei der Nutzung beachtet werden? Die Antworten auf diese Fragen hängen vom Verband, dessen Zielen und Zielgruppen ab. So erreicht der Deutsche Franchiseverband seine Mitglieder und Interessenten über einen Unternehmensblog.

Für Verbände und NGOs ist es inzwischen ein Muss, online Präsenz zu zeigen.

Der Verein Deutscher Ingenieure bindet hingegen seine Mitglieder in Form eines Instagram-Takeovers ein. Mit der Online-Talkshow »Schlossplatz Berlin« vernetzt der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften wiederum Politik und Wirtschaft.

von Chriz Lugk
Sie berät Bundes- und Landesverbände zu Kommunikation über Internetseiten und in Social-Media-Kanälen. Sie kennt die richtigen digitalen Kanäle und die sich dort tummelnden Zielgruppen für Verbände. 030 / 30 87 85 88 – 45; cl@agentur-adverb.de

Die Kommunikation ist nur so gut, wie sich auch die Teams selbst engagieren.

Mitgliederkommunikation – das A und O erfolgreicher Verbandsarbeit

Visibilität, Authentizität, Spontaneität, Professionalität. Das sind aus meiner Sicht die vier maßgeblichen Säulen, auf denen eine erfolgreiche Mitgliederkommunikation im Verband fußt. Im Deutschen Franchiseverband ist das über Jahre gewachsen. Wobei die Instrumente immer parallel genutzt werden: Blog/Website, Newsletter, Social Media – und jetzt in einem eigenen Online-Forum. Gerade aber der Blog ist da ein zentrales Instrument, denn dort wird tagesaktuell über Neuigkeiten berichtet und danach fleißig in den Netzwerken geteilt. Was ich dabei besonders toll finde: dass aus unserem 7-köpfigen Team mindestens 4 regelmäßig schreiben und selbst über ihre Accounts teilen. Damit erzielen wir eine maximale Reichweite. Ein Tipp, den ich gern weitergebe – denn die Kommunikation ist nur so gut, wie sich auch die Teams selbst engagieren.

von Torben Leif Brodersen
Hauptgeschäftsführer, Deutscher Franchiseverband e. V.

Mit Videokommunikation gelingt eine neue Form der Aufmerksamkeit, Sichtbarkeit und Transparenz – und die Gestaltung digitaler Räume.

Kommunikation im digitalen Zeitalter

Für die Kommunikationsarbeit ist ein neues Zeitalter angebrochen. Als Stimme und Gesicht der deutschen Startup- und Mittelstandsfinanzierer sind Innovationen in unserer Verbands-DNA fest verankert. Die Digitalisierung ist zu unserer treibenden Kraft geworden und bei der Öffentlichkeitsarbeit allgegenwärtig. Bewegtbild dient als elementares Mittel, um informativ und authentisch die Themen der Beteiligungskapitalbranche zu transportieren, ob in Interviews mit Politik und Wirtschaft, Videobotschaften für unsere Mitglieder oder unserer Live Talkshow „Schlossplatz Berlin – Wo Politik auf Wirtschaft trifft“. Mit Videokommunikation gelingt damit eine neue Form der Aufmerksamkeit, Sichtbarkeit und Transparenz – und die Gestaltung digitaler Räume.

von Ulrike Hinrichs
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Bundesverband deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften

Jetzt PDF downloaden: Diesen Artikel finden Sie im Verbandsstrategen Ausgabe #82 2019, S. 16.

Kontakt

Wir rufen Sie gern zurück

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Geben Sie hier einfach Ihre Telefonnummer und Ihren Namen ein und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.